CrossFit Athleten: Rich Froning Jr.

CrossFit Wei Han Frank Lin - FlickR.com
 

CrossFit ist nicht nur eine hochintensive Traningsmethode für Kraft und Kondition, der darauf ausgerichtet ist, die Sportler in mehreren Fitnessdisziplinen zu fördern! Und das in einer Intensität, die besonders heraufordernd sind und die Sportler an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit bringen. Zu den Übungen gehören Standards wie Klimmzüge, Liegestützen, Kniebeugen, Gewichte heben! Rich Froning Jr. ist in dieser Sportart einer der Sporthelden: von 2011 bis 2014 gewann er nacheinander die CrossFit Games und gilt deswegen als fittester Mann der Welt! Deswegen ist es mal interessant, einen Einblick in seine Trainingsmethoden zu werfen und in welchen Disziplinen er bei den Spielen richtig abräumt.

Die CrossFit Games: der ultimative Fitness Test

Die CrossFit Games finden jedes Jahr statt und als Sportler muss man auf mehrere Disziplinen vorbereitet sein. Welche Workouts und Disziplinen die Sportler absolvieren müssen, wird kurz vor den Spielen bekannt gegeben. Um bei den CrossFit Games mitzumachen, müssen die Teilnehmer sich erstmal in den Vorrunden für die Spiele qualifizieren, bei der sich die Regeln in den letzten Jahren sich geändert haben. Ambitionierte Sportler nehmen zunächst an den CrossFit Open Competitions teil und lassen sich vorgegebene Workouts von zertifizierten Trainern bestätigen oder können alternativ Videos übermitteln. Rund 5 Workouts sind an fünf Wochenende zu absolvieren.

Nach „The Open“ wird man zu den Regionals eingeladen und die Sportler beweisen in einem 3-tägigen Zeitraum in einer der 17 Regionen, die sich über einen Zeitraum von 4 Wochen sich hinziehen, dass sie als Einzelkämpfer oder im Team zu den besten Athleten gehören und in der letzten Phase zu den CrossFit Games im ultimativen Test antreten können.

Mehr Infos dazu unter http://crosspandables.com/crossfitgames/ sowie unter http://workoutoftheday.de/qualify-for-games/ ! Dieser lange Prozess vor dem eigentlichen Wettbewerb zeigt aber eindrucksvoll, wie hart und hürdenreich die Herausforderungen bis zum Sieg sind!

Rich Froning Jr. – eine Sportikone

Der 1,75m große und rund 90kg schwere Fitnessstar aus den USA studierte Sportwissenschaften, war als Feuerwehrmann aktiv und kam 2009 in Berührung mit Crossfit in Kontakt. Als erfolgreicher CrossFit Athlet gibt er Vorträge über seine Trainingsprinzipien, die nicht nur für Neulinge, sondern auch für die Konkurrenz interessant sind. So beschreibt er bei seinen sechs persönlichen Tipps hier unter http://www.mensjournal.com/health-fitness/exercise/6-tips-to-take-from-crossfit-champ-rich-froning-20140813 , dass eine „go-to bodyweight“ Routine, wo Sportaktivitäten zu Hause oder auch auf Reisen (also nicht direkt auf dem Trainingsplatz) absolut notwendig sind und dazu gehören u.a. 5 Sätze mit 20 Wiederholungen mit Standardübungen wie Liegestützen, Burpees, Kniebeugen, Pistols (Kniebeugen mit einem Bein) und nach Möglichkeit Klimmzüge! Solche Übungen beherrschen Sportler wie Rich Froning natürlich im Schlaf! Aber für die tägliche Routine ist es besonders wichtig, dass man immer seinen Körper in diesen kontinuierlichen Prozess bringt. Sich selbst keine Grenzen setzen, mit anderen zu schwitzen, die Hände von Steroiden zu lassen sind laut Froning ebenfalls sehr wichtig.

Wie schweißtreibend das CrossFit Training mit Rich Froning sein kann, sieht man hier Im Video von Metcon Action!

Wie wird man denn nun so gut wie Froning Jr.?

Eiserne Disziplin, Hingabe, Leidenschaft und knallhartes Training sind gute Faktoren für ein ehrgeiziges Ziel! Doch ihr solltet euch auch eines hinterfragen: macht es euch Spaß, was ihr da macht oder ist das Schwitzen und Schuften nur dem einen großen Ziel gesetzt, dass man den großen Sieg holt. Was in den Köpfen der Sportler sich abspielt, lässt sich nicht immer mit Bestimmtheit sagen. Doch wer den großen Sieg nicht vor Augen hat, braucht erst recht nicht anzutreten.

Der Dokumentarfilm belegt auf eindrucksvolle Weise, wie bedeutsam so ein Sportevent sein kann und der Trailer im Channel von CrossFit® zeigt die Emotionen, die bei solchen Spielen aufkommen.

 foto: ©CrossFit Wei Han Frank Lin – FlickR.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*