Bauchfett verbrennen
Training

Bauchfett loswerden mit Sport – Tipps für eine gute Figur

 

Während ich den Artikel hier schreibe, befinden wir uns mitten im Herbst. Die Tage werden kürzer und wenn ich aus dem Büro rauskomme, ist die Abenddämmerung schon eingetreten. Nichtsdestotrotz rappel ich mich am Abend auf, um mich fit zu halten. Nach 5-jähriger Sporterfahrung weiß ich: Bauchfett loswerden geschieht nicht von heute auf morgen. Es ist ein Prozess, der über mehrere Jahre geht. Mit Angewöhnung an die Routine wird dauerhaft auch die passende Traumfigur erreicht. Hier sind meine Sporttipps, mit welchen Sportarten ihr effektiv fett verbrennt.

Bauchfett verbrennen im Fitnessstudio

Man denkt nicht zwangsweise an Hanteln und schwere Geräte, wenn der Angriff auf die kritischen Bereiche vorgenommen wird. Doch gezieltes Krafttraining kann effektiv Fett verbrennen. Effektives Training baut nicht nur Muskeln auf, sondern wirkt vorbeugend vor Verletzungen. Hier reicht eine Stunde gezieltes Training aus, um überdurchschnittlich viele Kalorien zu verbrennen. Eine höhere Intensität kann lange nach dem Sport zu einem Nachbrenneffekt führen. So können 12 Stunden nach dem Training ein erhöhter Kalorienverbrauch über dem gewöhnlichen Schnitt gemessen werden. Eine effektive Trainingseinheit und rund 48 Stunden Regeneration können den gewünschten Effekt der Bauchfettverbrennung verstärken. Erstellt deshalb in aller Ruhe einen Trainingsplan und richtet euch danach.

Bauchfett verbrennen mit Ausdauersportarten

Wer kontinuierlich am Laufen ist, verbrennt viele Kalorien. Ich hatte schon Trainingseinheiten gehabt, wo ich mit einer mehrstündigen Grundlagenausdauer-Einheit rund 2000 Kalorien verbrannt habe. Das ist mehr als die meisten Dickmacher bei den Lebensmitteln! Zieht man so ein Trainingsprogramm durch, bei der man wöchentlich rund 80-100 Kilometer läuft, wird die Fettverbrennung sich dauerhaft auf eine sportlich aussehende Figur niederschlagen. Als Sporteinsteiger empfehle ich allerdings nicht gleich 10km Läufe in schnellstmöglicher Zeit. Bewegt euch im angenehmen Tempo. Legt bei langen Grundlagenausdauereinheiten mehrere Pausen ein und variiert an mehreren Trainingstagen am Tempo. Die Mischung aus verschiedenen Trainingseinheiten verbrennt Bauchfett schneller als man erwartet.

Abnehmen mit Yoga

Eine Sportart, die im Hinblick auf die Fettverbrennung nicht zu unterschätzen ist und euren Körper in Schwung und Einklang bringt! Yoga dauert für gewöhnlich eine Stunde und stärkt das Immunsystem. Und aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen, dass es keine klassische Sportart für Frauen ist. Und Yoga ist im Hinblick auf die Übungsarten sehr umfangreich und teilweise körperlich sehr anspruchsvoll, wo eine gute Technik und Atembewegungen von immenser Bedeutung sind. Macht ruhig die eine oder andere Trainingseinheit und macht euch ein Bild davon.

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!