Sony SRS-X11 Lautsprecher
Mini Lautsprecher

Bluetooth Lautsprecher Sony SRS-X11 im Test

 

Was wäre die Welt ohne Musik? Grau, trist und ohne Farbe! Denn ohne Klangfarbe lauschen wir nur der Stille der Natur. Dabei ist es doch so immens wichtig, bei unseren Trainingseinheiten motiviert zu werden. Die richtige Ansprache über Lautsprecher, die passende Musik über die Songs und der passende Beat lassen unser Blut in Wallung bringen. Deshalb ist es auch immens wichtig, dass wir in unserer stundenlangen Trainingseinheit motiviert werden und dafür sind die Bluetooth Lautsprecher eine tolle Erfindung! In diesem Test stand dabei das Modell Sony SRS-X11 auf dem Programm, das ich seit geraumer Zeit für meine Outdoor Sportaktivitäten sehr gern nutze und euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Lasst euch hier mal überzeugen.

Infos zum Sony SRS-X11 Lautsprecher

Der erste Eindruck entscheidet

Sony SRS-X11 WürfelWas war das wieder für eine Qual der Wahl im Elektrofachgeschäft, als ich mich wieder auf der Suche nach einem Mini-Lautsprecher befand. Klein und handlich sollte er sein und natürlich sollte er nicht allzu hässlich sein, sondern wirklich auffallen und dabei alle guten Qualitätseigenschaften haben und dabei stabil sein. Sowas erkennt man als erfahrener Bluetooth Lautsprechernutzer sofort. Bei den Trainingssessions in München mit anderen Trainingsgruppen wirft man hin und wieder einen Blick rüber zur Musik, die aus den Boxen kommt. Mal sind die Boxen so lang wie die Stereoanlangen aus den Ghettoblastern aus dem letzten Jahrtausend, mal sind sie winzig und doch bemerkenswert von der Qualität. Und natürlich interessiert mich letzteres Modell.

Das ist beim Sony Lautsprecher sehr gut gelungen. Es gibt das SRS-X11 Modell neben Rot auch in den Farben Schwarz, Weiß, Blau, Pink. Das Ding passt perfekt in die Handinnenfläche und an der Vorderseite sowie an den beiden Seiten ertönt die Musik. Neben dem On-/Off Knopf und den Knöpfen für die Lautstärke gibt es einen Knopf die Lautsprechanlage fürs Telefon. Allerdings hätte man die Knöpfe optisch noch hervorheben können und das Licht beim Einschalten am unteren Ende hätte man bei den Knöpfen einbauen können, damit es eher auffällt.

Maße und Anschlüsse

Maße

AnschlüsseDer Sony SRS-X11 Würfel hat jeweils eine Seitenlänge von 6,1 cm. Diese Maße sind ok, um die Kompaktheit und die Klangqualität zu gewährleisten. Schaut man sich die Rückseite mit den Anschlüssen an, ist das Ding ebenfalls mit den nötigsten Anschlüssen versehen. Der DC IN Anschluss ist zum Aufladen und zur Kabelverbindung mit einem Abspielgerät geeignet. Daneben gibt es einen Audio-In Anschluss, einen Resetknopf und einen Add-Knopf zur weiteren Verknüpfung!

Die Klangqualität

Eingeschaltet ertönt ein kurzer Ton, damit sichergestellt ist, dass das Teil auch wirklich an ist. Über die Bluetooth Verbindung bestehen auch keine weiteren Probleme mit der Verknüpfung. Beim Abspielen wurden bislang keine großen Verzögerungen zwischen Smartphone und Lautsprecherbox erkannt. Einzig allein die Verknüpfung zwischen den Geräten könnte am Anfang ein wenig Geduld in Anspruch nehmen. Interessante Variante: mit einem zweiten Würfel lässt sich auch das Feeling einer Stereo-Sound Umgebung herstellen. Der Klang ist klar und deutlich für Mindestbedürfnisse, die Bedienung simpel und leicht zu handhaben!

Laut den Herstellerangaben ist die Reichweite bei max. 10 Meter! Ich denke, dass es auf dem Sportplatz völlig ausreicht und man außerhalb des Radius auch den Klang des noch hört. Viel erwarten sollte man allerdings nicht von einem knapp 50 Euro teuren Minigerät. Das ist natürlich kein Club Lautsprecherbox mit 3000 Watt-Stärke, die das Trommelfell zum Platzen bringen, sondern ein kleiner schicker Würfel mit einer überraschend guten Klangqualität, der mithilfe der beiden Radiatoren für Bassklänge sorgen.

Bei größerer Distanz zum Abspielgerät kann sich der Klang verfärben, kraftlos wirken und kurzzeitig abrupt stoppen! Was mir beim Training aufgefallen ist: gerade wenn man mehrere Apps aktiviert hat, erkennt der Sony SRS-X11 nicht immer die Musikwiedergabe und spielt den Song seltsamerweise etwas leiser ab, als man es will. Doch das sind eher technische Mäkel, die man am Handy selbst beheben kann und das färbt natürlich nicht den Gesamteindruck, der hier beim Preis-/Leistungsverhältnis positiv ist. Weiteres Argument für den schicken Würfel? Das Gerät läuft 12 Stunden! Wenn ihr auf einer einsamen Hütte ohne Strom Party macht: der Sony Lautsprecher leistet gute Dienste.

Meine bisherigen Verwendungszwecke

  • Outdoor Training bei Freeletics, diversen Sportgruppen-Sessions
  • In der Trainingshalle beim Tanzen
  • Beim Zubereiten von Gerichten, während die Musik ertönt
  • Beim Ausruhen draußen in der Sonne mit Musik
  • Indoor Training mit Musik im Hintergrund
  • Beim Yoga mit Entspannungsmusik

Die Verwendungszwecke lassen sich noch unendlich weiterführen. Doch ich hoffe, dass ihr das Gerät für den Sport auch nicht zu Hause lasst.

Fazit zum Sony SRS-X11

Sony SRS-X11

Klein, kompakt, schön verarbeitet und garantierte Bassklänge bei besten Bedingungen. Ihr habt mit knapp 50 Euro natürlich kein Soundbox der Mega-Klasse, sondern einen kleinen Würfel, der trotz seiner Größe in der Qualität überzeugen kann. Designtechnische Mäkel und ein ausbaufähiger Klang wären wünschenswert gewesen. Aber insgesamt gesehen passt das Preis-/Leistungsverhältnis.

 Sony SRS-X11 tragbarer Bluetooth-Lautsprecher, 10 Watt, NFC, rot; ab 49 Euro hier erhältlich

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!