Bruce Lee Lehre
Motivation

Tipps für mehr Motivation im Sport

 

Besonders zur kälteren Jahreszeit macht man immer wieder die Beobachtung, dass die Leute sich in der Vorweihnachtsphase ein wenig gehen lassen, sich kiloweise Süßigkeiten essen, und sich kaum bewegen. Die Kälte hüllt unseren Körper hinter einer Scheinwelt aus dicken Klamotten und wir schieben es auf die Pullis und Pelzmäntel, die uns scheinbar dick aussehen lassen. Die Faktoren, die uns im Winter dick machen, sind allerdings banal. Klar bewegen wir uns im Winter wegen den frostigen Temperaturen unter Umständen weniger, wir hüten mehr das Bett wegen Krankheiten und essen auch mehr, weil die fehlende Hitze uns das Appetitgefühl nicht hemmt.

Doch wenn man seinen Körper über den Jahresverlauf misst, ist die Zu- oder Abnahme des Körpergewichts unabhängig von der Jahreszeit! Die Einstellung zum Sport und eine gesunde Ernährungsweise sind wetterunabhängig und das sollte jeder sich verinnerlichen. Es ist vor allem eine Sache der Motivation, ob wir unseren Körper fördern und stärken oder ihn zugrunde wirtschaften. Deshalb habe ich hier einige Tipps zur Motivation zum Sport für euch!

Motivation zum Sport

Schaut euch selbst mal im Spiegel an

Schönheit kommt in meinen Augen nach wie vor von innen und man sollte mit sich selbst trotz einiger überschüssiger Pfunde zufrieden sein. Doch anders sieht es aus, wenn man aufgrund des Aussehens nicht mit sich zufrieden ist, obwohl das Umfeld euch als Person so akzeptiert wie ihr seid! Seid ihr wirklich nicht mit eurer Figur zufrieden, dann zieht einen Schlussstrich und kämpft dafür, dass ihr die Pfunde verliert. Das ist ein großes, langfristiges Ziel – verbunden mit Ehrgeiz, Schweiß und Selbstdisziplin. Darum schaut euch selbstkritisch im Spiegel an und trifft eure Entscheidung, welche Person ihr werden wollt.

Gesunde Einstellung zur Ernährung

Es geht mit der mentalen Stärke einher! Es gibt Leute, denen es egal ist, was das Umfeld über sie im Hinblick auf die Gesundheit denken. So genießen sie das Leben in vollen Zügen, stopfen das Essen nur so in sich hinein und entwickeln keinerlei Bewusst zur Gesundheit und ausgewogener Ernährung! Das erwähne ich, weil ich für einige Jahre in diese Loch gefallen bin und mein BMI mit einem Wert von 30 ein starkes Übergewicht aufwies. Das knallharte Training und eine minimale Ernährungsumstellung ließen die Pfunde purzeln. Doch ich denke, wenn man auf Dauer einen langfristigen Ernährungsplan aufstellt (maximal 600g Fleisch pro Woche, stark reduzierte Kohlenhydratmenge, viel Obst, Gemüse, wenig Süßigkeiten), dann wäre die Umstellung als Grundbasis für eine effektive Diät ohne Nahrungsergänzungsmittel oder andere Zaubermittel anzusehen.

Orientiert euch an euren Vorbildern

Seinen Köper wie einen wunderschönen Tempel ansehen – diese Aussage machte Fitness- und Wellnesstrainer Dävid Kirsch, der mit mittlerweile 54 Jahren und rund 25 Jahren Fitnesserfahrung für mich zu den besten Fitnessexperten seiner Art gehört. Er bringt uns nicht bei, wie man 100 Kilo Hanteln stemmt, sondern mithilfe von nützlichen Trainingsgeräten wie Medizinball, Kleinhanteln und dem Einsatz von Eigengewicht das Beste aus seinem Körper herausholen kann! An solchen Fitnessgurus sollte man sich orientieren und auch kritisch gegenüber vorgeführten Trainingsvideos sein, die euch eine Menge versprechen.

Motivationsvideos als Weckruf

Des Öfteren werden wir im Leben mit der Frage konfrontiert, was wir eigentlich erreichen wollen und welche Ziele wir gesetzt haben! Ich denke, dass der Sinn des Lebens auch darin besteht, in diesen Herausforderungen uns zu bewähren, uns zu verändern, durch die Hölle zu gehen und mit Ehrgeiz und Schweiß zu kämpfen. Welchen Sinn hat das Leben denn sonst, wenn wir nur auf die faule Haut legen und plötzlich im hohen Alter feststellen, dass wir wenig gewagt haben. Egal welche Ziele ihr habt: Lasst euch nicht erzählen, dass dieser Weg falsch sei, wenig bringt, sondern ihr entscheidet selber über euer Glück!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!