Wings for Life World Run

Auf geht’s zum Wings for Life Event 2017 – sei dabei!

 

Am 07.Mai 2017 geht’s wieder los und das soll ein Aufruf an sportbegeisterten Läufer und alle, die es werden wollen, sich für eine gute Sache einzusetzen. Beim Wings for Life World Run fließen alle Startgelder und Spenden in Forschungsprojekte zur Heilung von Querschnittslähmung. Eine gute Sache, wofür sich alle Menschen um den Globus engagieren können. Durch die gesammelten Gelder werden aussichtsreiche Forschungsprojekte gefördert. Die verwaltungstechnischen Angelegenheiten werden von Red Bull getragen. Bei diesem Lauf-Event müsst ihr kein Profiläufer sein! Denn die Ziellinie ist erreicht, wenn das Catcher Car euch nach einer gewissen Zeit einholt.

Globales Rennen mit großen Sportlern

Seit 2014 findet dieser groß angelegte Benefizlauf statt. Zu den herausragendendsten Läufern gehören der Italiener Giorgio Calcaterra (88km) und der Pole Bartosz Olszewski (82km). Beide Läufer haben 2016 erstmals die Marke von 80km geschafft. Da ist der Marathon von 42km für die Herren wahrscheinlich ein besseres Warmup. Bei den Frauen glänzten die Japanerin Kaori Yoshida (65km 2016), die Japanerin Yuuko Watanabe (26,3 km 2015) und die Norwegerin Elise Selvikvåg Molvik mit rund 54 km im Jahr 2014. Damit ihr ein Feingefühl dafür habt, mit welcher Pace sie laufen: mit einer Pace von 4:13 min/min läuft man die 54km in 3 Stunden 48 Minuten. Wollt ihr Giorgio überholen, müsst ihr eine Pace mit von 3:45 min/km oder schneller die 88km in 5 Stunden 30 Minuten laufen. Das sind Sportler, die pro Stunde 15 km oder mehr laufen! Ihr könnt hier mal unter http://www.wingsforlifeworldrun.com/de/de/goal-calculator/ euer Ziel mal abschätzen.

Großes Lob an die bisherigen Sportler beim Wings for Life World Run

Rund 280000 Läufer haben in den letzten Jahren fast 14 Millionen Euro für die Rückenmarksforschung gesammelt. Das ist sehr beachtlich und verdient Applaus. Bei diesem Event ist jeder vom Anfänger bis zum Profi willkommen. Schöne Erinnerungen hatte ich auch 2016 mit dem Team Athletes for Charity (A4C), das sich für wohltätige Zwecke einsetzt. Mit diesem Team bin ich letztes Jahr gelaufen. Im Mittelpunkt stand der kleine Emil, der mit uns knapp 9km gelaufen ist, bevor seine Eltern ihn am Laufrand abholten. Aber genau für diese Momente wurde das Event gemacht!

Wollt ihr mitmachen?

Wollt ihr beim Wings for Life World Run 2017 mitlaufen, dann solltet ihr euch so früh wie möglich anmelden. Eine Woche vor dem Start sind schon einige Orte ausverkauft. Sucht euch den passenden Ort hier aus und dann geht’s los. Und vergesst nicht, bei dem Event zu lächeln. Schließlich zahlt ihr für eine gute Sache und könnt später ruhigen Gewissens nach Hause gehen.

Hier sind einige Eindrücke vom letzten Jahr:

 

fotos: ©redbullcontentpool.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*