Käfer-Crunches

Käfer-Crunches (Criss Cross Übung)

Käfer Crunches sind hochintensive Crunches-Übungen, die im Vergleich zu normalen Crunches einen Tick schwieriger sind. Bewegungskoordination und flüssige Bewegungen sind hier besonders gefragt. Der Käfer ist bei Bauchmuskelübungen umfasst eine breite Variation an Ausführungen und sind besonders effektiv! Diese Bauchtrainingsübung richtet sich vor allem an Sportler, die fortgeschritten sind und ein gutes Feingefühl für Bewegungskoordinationen aufzeigen. Anfänger sollten erstmal langsam und ohne Zeitdruck in die Bewegungsabläufe eingeführt werden!

Ausführung von Käfer-Crunches


  1. Ausgangsposition: Die Beine sind zu 90° angewinkelt und befinden sich in der Luft. Unterschenkel und Körper liegen dabei parallel zueinander. Beide Hände berühren leicht den Kopf (empfehlenswert ist die Berührung der Ohren). Kopf ist leicht angehoben!

  2. Ein Bein wird nun angezogen, während das andere Bein gestreckt ist. Der jeweils gegenüberliegende Arme berührt das angezogene Bein: zieht ihr das linke Bein an, berührt der Ellbogen des rechten Arms das angezogene Bein! Beide Bewegungen (Arm und Bein) erfolgen gleichzeitig und nicht zeitversetzt.

  3. Nun wird der Wechsel vollzogen und das andere Bein wird angezogen und der jeweilige Ellbogenbereich auf der anderen Seite wird in Bewegung gebracht.

Sportübungen


Empfehlung für Anfänger

  • 3 Runden mit je 10 Wiederholungen

  • 30 Wiederholungen ohne Pause

Empfehlungen für fortgeschrittene Profis

  • 3 Runden mit je 20 -30 Wiederholungen

  • 60-90 Wiederholungen

Zu beachten


Genau wie bei Crunches bleibt der Oberkörper in Anspannung, ohne sich dabei hastig zu überdehnen! Angezogenes Bein sollte im 90° Winkelüber dem Boden bleiben, während das andere Bein gestreckt ist. Auf keinen Fall das Bein nach unten hängen lassen.

Videos


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*