Auf dem Weg zum flachen Bauch

Der Weg zum flachen Bauch – Die Bedeutung der Konstanz

 

Im sportlichen Bereich ist es von besonderer Bedeutung, die eigenen Ziele mit einem hohen Maß an Konstanz und Durchhaltevermögen in den Blick zu nehmen. Denn in erster Linie sind die langfristigen Verhaltensmuster für den Erfolg verantwortlich. Doch wie ist es möglich, selbst dauerhaft am Ball zu bleiben und sich dabei nicht beirren zu lassen? Auf dem Weg zum flachen Bauch sind Ehrgeiz, Disziplin und ein gut durchdachter Trainingsplan von hoher Bedeutung.

Kleine Schritte zum Erfolg

Immer wieder neigen Anfänger dazu, sich in einem zu hohen Maße in die Welt des Sports zu stürzen. Sie nehmen sich vor, mindestens viermal pro Woche zu trainieren, um dadurch das angestrebte Ziel schneller zu erreichen. Auch die Belastung im Training liegt direkt auf einem hohen Niveau, sodass eine gezielte Steigerung der Intensität in der Folge kaum mehr möglich ist. Doch die hohen körperlichen Herausforderungen, die auf diese Art hervorgerufen werden, sorgen schnell für eine Überlastung. In der Tat fällt es durch diese hohe Intensität schwerer, dauerhaft aktiv zu bleiben.

Aus diesem Grund erscheint es ratsam, sich ein weiteres Mal auf den Weg der kleinen Schritte zu konzentrieren. Wer sich selbst das Ziel setzt, langfristig Sport zu treiben und dadurch abzunehmen, der kann zum Beispiel schon mit zwei kurzen Einheiten pro Woche beginnen. So fällt es einerseits leichter, aktiv zu bleiben. Andererseits bietet sich dadurch die Gelegenheit, die Belastung in den kommenden Wochen sinnvoll zu steigern. Sollte auch dieses Konzept noch nicht ausreichen, so bietet sich ein Motivationstrainer als Unterstützung an. Oftmals reicht dieser kleine Impuls aus, um schließlich in die Erfolgsspur zu finden.

Klare Ziele setzen

Wer sich selbst vornimmt, nun endlich das Körpergewicht zu reduzieren, macht dies oftmals ohne klare Richtlinien. So wird zum Beispiel nicht festgelegt, auf welchen Wert das Gewicht bis zu welchem Zeitpunkt gesenkt werden soll. Einen klaren Erfolg oder eine klare Niederlage gibt es auf diese Art und Weise nicht. Stattdessen verschwimmen die Grenzen im Grau der Unwissenheit. Dagegen lässt sich mit der Hilfe der SMART-Formel vorgehen. Diese steht für ein Ziel, welches spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert ist. Unter diesen Parametern lässt sich folglich entscheiden, ob die persönlichen Ziele erreicht wurden.

Ein nach der SMART-Formel formuliertes Ziel könnte zum Beispiel lauten: Bis zum 31. Dezember diesen Jahres nehme ich 10 Kilogramm ab und wiege maximal 85 Kilogramm. Nun handelt es sich um ein realistisches aber attraktives Ziel, welches klar terminiert ist und sich spezifisch an der eigenen Situation orientiert. Wird dieses Ziel auch schriftlich fixiert und erhält dadurch immer wieder Aufmerksamkeit, so ist dadurch ein weiterer Vorzug geschaffen.

Der lange Weg zum Erfolg

Je nach dem, wie es um die Ausgangssituation bestellt ist, kann der Weg zum flachen Bauch ein langer sein. In jedem Fall handelt es sich um ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren, das nach den eigenen Vorlieben beeinflusst werden kann. Auf diese Art und Weise ist es möglich, bereits mit kleinen Schritten und Maßnahmen dem Ziel immer näherzukommen und dieses eines Tages zu erreichen. Dabei gehen die zwei großen Bereiche Sport und Ernährung Hand in Hand. Es ist demnach wichtig, beide unter Kontrolle zu bringen, um weiter voranzuschreiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!