ScSPORTS Gymtower-Kraftturm

ScSPORTS Gymtower-Kraftturm

Ihr wollt nicht nur ein Trainingsgerät für Klimmzuglösungen, sondern gleich mehrere Muskelpartien beanspruchen und dabei mehrere Geräte ausprobieren? Der ScSPORTS Gymtower-Kraftturm bietet die Möglichkeit eines abwechslungsreichen Trainings. In diesem Test soll der Fokus allerdings verstärkt auf den Bauchmuskelbereich gelegt werden. Inwiefern der Kraftturm den Körper im Bauchbereich effektiv trainiert und wie es mit der Qualität bestellt ist, erfahrt ihr hier.

Erster optischer Eindruck

Abmessungen ScSPORTS Gymtower-Kraftturm

Ob die stählerne Konstruktion sofort auf Gegenliebe stößt, muss jeder für sich entscheiden. Besonders spektakulär sieht das das Gerüst in Grau nicht besonders aus. Aber nicht die äußere Schönheit entscheidet, sondern die Möglichkeiten, die mit diesem Trainingsgerät verbunden sind. Mit einer Höhe von rund 217cm steht man vor einem prachtvollen Kraftturm, der mit einer Klimmzugstange, einer Dipstation, einem Bauchtrainer sowie Liegestütz-Griffen sehr viel Spielraum für mehrere Trainingsübungen bietet. Ich persönlich hätte es bei der Konstruktion als ideal empfunden, wenn eine Polsterung im Beinbereich am Gerüst  durchgängig angebracht wäre, was aber im Test kein schwerwiegender Faktor ist.

Aufbau und Funktionalität des ScSPORTS Gymtower-Kraftturms

ScSPORTS Gymtower-Kraftturm - unterer Bereich

Der Aufbau ist leider nicht auf die Schnelle erledigt. Falls ihr sorgfältig arbeitet, müsste rund eine Stunde investiert werden. Die Abmessungen der Schrauben sind genau beschriftet und die mehrsprachige Anleitung führt Schritt für Schritt durch die Montage! Berücksichtigt man jeden Schritt in sorgfältiger Weise, ist der Aufbau unkompliziert und ein zweiter Helfer ist immer von Vorteil, bei diesem Kraftturm aber trotz der Abmessungen von 115 x 110 x 217 cm und einem Gewicht von 33kg allerdings nicht zwingend notwendig.

Unteramstütze beim ScSPORTS Gymtower-Kraftturm

Speziell für das Training mit den Bauchmuskeln ist die Dip-Station ideal. Dafür müsste die Rückenlehne aber nicht nur gut gepolstert sein, sondern auch eine ausreichende Fläche für den Rückenbereich aufweisen. Bei einer Maßhöhe von 30cm passt das Gesäß nicht mehr drauf und das ist für Beinhebe-Übungen ideal: die Spannung bleibt am Oberkörper und Beine und Hüftmuskeln bewegen sich bei ordentlicher Ausführung von unten nach oben! Für diese nicht ganz einfachen Übungen müsste der Bereich unter dem Körper nicht hinten gestützt werden, was förderlich für den Trainingseffekt ist. Optional können mit der Klimmzugstange auch Beinhebe-Übungen durchgeführt werden. Die gepolsterten Handgriffe befinden sich am jeweiligen Ende der Stange und die Konstruktion wurde so gemacht, dass der Körper Richtung Krafttower positioniert ist. Das sollte aber kein Hindernis für Bauchübungen mit Blick nach außen sein. Ihr könnt auch ohne Rückenstütze Beinhebe-Workouts machen oder bei Erfahrung die Füße zur Stange bewegen.

Die Möglichkeiten zum Training sind flexibel gestaltbar und das ist der große Pluspunkt bei diesem Trainer.

Zielgruppe des Kratturms

Für die ambitionierten Fitnessfans ist der Trainingstower eine tolle Anschaffung, wenn sie ihren Fokus auf Kraft und Körperkoordination legen. Die angenehme Polsterung ermöglicht es aber auch allen anderen Sportgruppen, die Muskeln ordentlich zu trainieren. Eine Einschränkung gibt es allerding: das Benutzergewicht liegt bei 120kg, doch bei rund 100kg merkt man eine kleine Dehnung der Gerüstteile. Bei intensiven, schnellen Workouts sind Abnutzungserscheinung nach absehbarer Zeit nicht auszuschließen! Sportanfänger und Menschen mit Rückenproblemen sollten sich beim Fitnesstrainer beraten lassen, ob der Krafttower auch für die Heimnutzung geeignet ist

Fazit

Unkomplizierter, aber zeitaufwändiger Aufbau – aber mit großen Trainingseffekt. Positiv am ScSPORTS Gymtower-Kraftturm ist hervorzuheben, das nicht einseitig ein Muskelbereich trainiert wird und die Konstruktion trotz einiger fehlender Konstruktionsbauweisen sehr durchdacht ist! Mit einem Gewicht von mehr als 30 kg ist das Gerät in den eigenen 4 Wänden nicht so mobil, wie man sich das wünscht. Doch ist genug Platz vorhanden, ist der Krafttower willkommen.