Finnlo Ab & Back Trainer für Bauch und Rücken

Bei Trainingsgeräten für den Bauch werden natürlich auch andere Muskelgruppen nicht vernachlässigt. Zwar fokussiert sich die Seite auf die Bauchmuskulatur! Aber diese Muskelgruppen sind Teil eines funktionierenden Systems, bei der die anderen Muskeln im Zusammenspiel aktiviert werden. Bei der Suche nach einem Trainingsgerät, bei der Rücken und Bauch trainiert werden, bin ich auf den Finnlo Ab & Back Trainer für Bauch und Rücken gestoßen, mit der eine Vielzahl an Übungen ausgeführt werden können. Inwiefern das Trainingsgerät für die jeweiligen Muskelgruppen förderlich ist, wird im Test beschrieben!

Allgemeine Infos

Erster optischer Eindruck des Finnlo AB & Backtrainers



Finnlo AB & Backtrainer zusammengeklappt

 

Keine schlechte Figur, was der Trainer hier hergibt! Man erkennt sofort, dass hier im Grund zwei Trainingsgeräte  verknüpft werden: eine Bauchtrainerbank mit angehobener gepolsterter Stelle zum Ablegen der Beine sowie ein Rücktrainer wurden in einem Mix hier zusammengeworfen. In den unteren Ebenen können zudem Hanteln befestigt werden, auch die richtig schweren Teile, die ein Bodybuilder sehr oft nutzt. Allerdings gibt es einige bautechnische Mäkel, die mich ein wenig stutzig machen und gewisse Zweifel an der Stabilität stehen in der Luft. Erster Eindruck ist aber durchweg positiv, auch wenn der Trainer auf optischer Sicht mit seinem Schwarzton bei mir wenig Gegenliebe erzeugt.

Aufbau und Funktionalität

Finnlo AB & Backtrainer Bauchtraining

Sowohl Rückenlehne als auch Beinarretierung lassen sich verstellen, sodass auch Sportler mit einer Körperlänge von 2 Meter den Trainer nutzen können. Die 50mm dicke Polsterung reicht meiner Meinung vollkommen aus, um Beine und Arme (bei Hantelzügen) auf komfortable Weise draufzulegen. Die flexible Anpassung der verschiedenen Teile gehören zu den Pluspunkten des Finnlo AB & Back Trainers! Ihr könnt den Auflagenbereiche für eure Unterschenke in 6 Stufen anpassen, den Haltegriff nach oben hochziehen und auch die Bank im Neigungswinkel sinnvoll anpassen. Für eine breite Variation an Bauchmuskelübungen sind diese Einstellungen auch zwingend notwendig. Kleine Schwächen gibt’s allerdings bei der Hantelübungen! Es fehlt eine gut durchdachte Stützablage zum  legen der Hanteln. Bei typischen Arm Curl Geräten kann das schwere Gewicht wieder in die Ausgangslage zurückmanövriert werden, was beim Ab & Back Trainer auch aufgrund des abgesenkten Neigungswinkels vom Gerüst schwer möglich ist. Aber das ist nur eine kleine vernachlässigbare Schwäche.

Aufbau und Montage erfolgen unkompliziert und die Bedienungsanleitung ist praktisch. Wenn es sich aber vermieden lässt, dann sollte bei der Montage auf eigenes Werkzeug zurückgegriffen werden. Einen stabilen Eindruck macht das Gerät nach dem Zusammenbau auf jeden Fall – wenn die Schrauben richtig festgedreht werden. Einige Bereiche wie die Hantelablage hätte ich lieber gepolstert als mit dünner, scharfer Spitze eher gesehen. Die Flexibilität in den Einstellung verschafft Raum für diverse Übungen: Crunches, Situps oder das Training mit den Oberarmen können hier problemlos durchgeführt werden.

Platzbedarf

Ganz bestimmt kein Leichtgewicht unter den Trainern: mit 21 Kilogramm dürfte der Transport schon allein für ordentlich Schweißtropfen sorgen. Der Trainer ist zwar mehrfach verstellbar. Doch zusammenklappen und in die Ecke Stelle kommt nur in Frage, wenn man sehr sportlich ist und es unbedingt sein muss. Tatsächlich ist das ein Gerät eher zur fixen Positionierung im Raum gedacht und daher sollte vorab schon geklärt werden, ob das Gerät für die Anschaffung sinnvoll ist.

Zielgruppe des Finnlo Bauch/Rückentrainer

Finnlo AB & Backtrainer im Einsatz Finnlo AB & Backtrainer mit Hanteleinsatz

Betrachtet man sich die Konstruktion des Trainingsgeräts, das mit knapp 170 Euro nicht ganz zu den billigen Trainer gehört, wird eine breite Zielgruppe an Sportlern angesprochen. Insbesondere ambitionierte Sportler werden aufgrund der flexiblen Höhenverstellungen ganz bestimmt nicht enttäuscht werden. Sportanfänger sollten sich angesichts der vielfältigen Trainingsoptionen überlegen, ob dieses Gerät zu Hause seinen festen Platz haben kann. Ansonsten stehen bei der Zielgruppe keine Einschränkungen, wenn man das maximale Benutzergewicht von 150kg berücksichtigt und die Sporteinsteiger nicht unter extremen Übergewicht leiden.

Fazit

Die Vielseitigkeit der Einstellungen und die Möglichkeit neben dem Bauchtraining andere Muskelgruppen zu trainieren machen das Gerät trotz seines relativ hohen Preise von knapp 170 Euro zu den Empfehlungen für alle, die ihr Bauchfett schnellstmöglich entfernen wollen! Der Finnlo Ab & Back Trainer macht bei richtiger Montage einen sehr stabilen Eindruck und ist bei gezieltem Training förderlich für das Bauchtraining!